Evolutionspädagogische Lernberatung 
Olga Kreiß 

Was ist Evolutionspädagogik

Evolutionspädagogik ist Pädagogik für Kinder und Erwachsene und ist ein pädagogischer Ansatz um das Verhalten fundamental zu begreifen und Entwicklung gezielt zu aktivieren. In der Praxis wurde das erfolgreich bestätigt.

Die Evolutionspädagogik wurde von Ludwig Koneberg 1993 entwickelt. Sie umfasst neueste Erkenntnisse aus Neurologie, Kinesiologie und praktischer Pädagogik. Sie verwendet Charles Darwins Theorie modellhaft und wird auf biologischer und kultureller Form angewendet. Weitere Infos unter www.institut-pp.com

Das Ziel ist die persönliche Lebenskompetenz zu stärken und zu entfalten.

„Ich habe Angst bei den Prüfungen/Tests, wie ein Brett vorm Kopf“

„Du musst dich besser konzentrieren!“

„Die Lehrerin vermutet ADHS und wir sollen zum Psychologen.“

„Ich kann mir das nicht merken…“

„Bei uns gibt es oft Streit.“

„Was haben wir falsch gemacht?“

„Ich weiß nicht wo mir der Kopf steht!“ usw.

Diese Aussagen aus dem Alltag beschreiben ein stressbesetztes Verhalten, welches in Körpersprache und Äußerungen sichtbar wird.

Hier setzt Evolutionspädagogik ein. Sie hilft rasch und effektiv bei vielen Verhaltensauffälligkeiten.

Sie schafft einen stressfreien Zugang zu den Potenzialen jedes Einzelnen.

Die Stressoren werden sichtbar und die Blockaden werden aufgelöst. Der Mensch wird ins Gleichgewicht gebracht, unterstützt mit abgestimmten Bewegungen und Sprache.

In einem solchen entspannten Zustand ist das Lernen wieder möglich.

Lernen ist das Leben zu bewältigen.